Die Aufnahme in die SVA ist grundsätzlich vom Ergebnis einer Aufnahmeprüfung abhängig.

In der Regel wird ein maximal 10-minütiger Vortrag im Hauptfach verlangt. Mindestens sollten zwei Werke unterschiedlicher Stilepochen vorbereitet werden. Sind Kenntnisse in einem Nebenfach vorhanden, sollte ein Stück in diesem vorbereitet werden. Anwärter im Bereich Komposition bringen bitte ihre eigenen Werke, Skizzen und sonstige aussagekräftige Arbeiten mit, im Fachbereich Ton und Tonmeister geeignete Aufnahmen, Projektbeschreibungen, etc..

Nach dieser Präsentation erfolgt eine Überprüfung der Fähigkeiten in Theorie und Gehörbildung. Nach bestandener Eignungsprüfung gibt es für bestimmte angestrebte Studiengänge im Fach Musiktheorie noch einen schriftlichen Einstufungstest.

Im Anschluss findet ein Gespräch zum Studienziel statt.
Die Aufnahmeprüfung dauert 30 Minuten. 

Schüler der SVA unterziehen sich regelmäßig Zwischenprüfungen in Form öffentlicher Vorspiele. Zeitpunkt und Programme werden individuell mit dem Lehrer in jedem Haupt- und Nebenfach festgelegt.

In Musiktheorie erfolgen entsprechend Klausuren.

 

 

Keine Nachrichten vorhanden.